Der Ausverkauf von öffentlichem Eigentum in den südeuropäischen Ländern schreitet voran. Die Deutsche Bank (Studie der DB Research vom Oktober 2011, pdf) und die deutsche bundeseigene Außenwirtschafts-Förderagentur “Germany Trade and Invest” (GTAI) berät den “Hellenic Republic Asset Development Fund” (HRADF), der seit Ende März alle Besitztitel an griechischem Staatseigentum hält und dessen Verkauf vorbereitet (hier mehr dazu). Der HRADF arbeitet nach dem Modell der deutschen Treuhand, die ab 1990 das einstige DDR Volksvermögen verschleuderte. Auf der Webseite der „Aktiengesellschaft zur Verwertung des öffentlichen Vermögens“ gibt es eine Übersicht darüber, was in Griechenland so alles zum Verkauf steht: http://www.hradf.com/en (nur in Englisch oder Griechisch).

 

Auszug aus der Liste der zur Privatisierung angebotenen Unternehmen
Auszug aus der Liste, der zur Privatisierung angebotenen Unternehmen

 

Mehr dazu u.a. hier.