Heute in der Frankfurter Rundschau: „Der Bankenverband lehnt den Plan der Europaländer ab, dass die Geldinstitute künftig über höhere Kapitalreserven verfügen müssen und dass notfalls – wenn sie auf dem freien Markt nicht ausreichend Geld bekommen – der Staat bei ihnen einsteigt. „Die Politik darf uns jetzt nicht den Krieg erklären – sondern lieber mit uns bei Wasser und Brot ins Kloster gehen und arbeiten, bis weißer Rauch aufsteigt und es eine gemeinsame Lösung gibt.“sagt der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Banken, Andreas Schmitz.“

Ein Spitzenvorschlag, Andreas Schmitz. Und machen Sie schon mal weißen Rauch, die Lösung ist nämlich schon gefunden: Sie und der komplette Bankenverband bleiben einfach gleich da.