„Kenianische Studenten sind immer zu spät.“ Deshalb sind nur Alexis und ich wie verabredet am Treffpunkt KenCom House um 11 Uhr. Wangui ruft uns per Handy ins nahe gelegene Internetcafé. Etwas später wird per SMS und Handy geklärt, dass wir uns mit den Studenten-Aktivisten im Jeevanjee-Park treffen. Bis die Leute da sind, ist es halb […] mehr…