Auf der diesjährigen internationalen Attac Sommeruniversität in Paris findet ein dreitägiges Seminar zum Thema „Grundeinkommen. Soziale Sicherheit ohne Arbeit“ statt. Es ist eine Kooperationsveranstaltung von BGE-Aktiven aus Attac Deutschland, Attac Österreich und dem Netzwerk Grundeinkommen. Werner Rätz hielt am ersten Tag einen Grundlagenvortrag zum Thema „Was ist ein BGE und wie wirkt es ?“. Am zweiten Tag erzählte Dagmar Paternoga von laufenden afrikanischen BGE-Pilotprojekten und der Forderung nach einem Basic Food Income. Über die aktuellen Aktivitäten und spannenden politischen Vorhaben der europäischen BGE-Szene (Unconditional Basic Income Europe) berichtete Klaus Sambor.

Mit 60 Teilnehmenden ist das Seminar sehr gut besucht. Diskutierfreudige BGE-Interessierte aus Frankreich, Deutschland, England, Irland, Estland, Österreich, der Türkei und Spanien tauschten sich angeregt aus. Am heutigen dritten und letzten Seminartag ist jedeR Einzelne nochmal gefragt, sich persönlich einzubringen.  Die Frage wird lauten „Ein BGE wäre (mir) nützlich, weil …“.