Hugo Braun (Attac Deutschland) und Benedikte Prynold Hansen (Attac Norwegen) eröffnen die ENA

Hugo Braun (Attac Deutschland) und Benedikte Pryneid Hansen (Attac Norwegen)

Heute Abend fand im vollbesetzten Audimax der Albrecht Ludwigs Universität Freiburg die feierliche Eröffnung der ENA statt. Bereits am ersten Tag war die Veranstaltung von mehr als 1.000 Menschen aus 39 verschiedenen Ländern besucht. Im Namen des Europäischen Attac Netzwerks, der der offizielle Veranstalter ist, begrüßten Hugo Braun, Mitglied im Koordinierungskreis von Attac Deutschland, und Benedikte Pryneid Hansen, Präsidentin von Attac Norwegen, das Publikum. In ihrer Begrüßungsrede gingen die beiden auch auf die Widerstandsgruppe Weiße Rose, nach der der Platz vor dem Universitätsgebäude benannt ist und das schreckliche Attentat in Norwegen ein und stellten dabei fest, dass die damit im Zusammenhang stehenden Ereignisse uns gerade in der weltweiten Krise Mahnung und Verpflichtung sein sollten bei unserem Kampf für eine andere Welt.

ENA Eröffnungsveranstaltung

Über 1.000 Menschen aus 39 Staaten besuchten die Eröffnungsveranstaltung

Daran schlossen sich Grußworte der Stadt Freiburg und des unabhängigen ASTA der Uni Freiburg ab, die uns herzlich in Freiburg willkommen hießen. Aurelie Trouve, Präsidentin von Attac Frankreich, und Miko Sauli von Attac Finnland stellten anschließend kurz die Arbeit des Europäischen Attac Netzwerks insgesamt vor, bevor sich alle nationalen europäischen Attacs jeweils in kurzen drei Minuten Beiträgen dem Publikum vorstellten.
Nach dem offiziellen Ende gegen 22:00 Uhr ließen noch viele BesucherInnen gut gelaunt den Abend im Partyzelt ausklingen, das Attac vor der Uni aufgebaut hatte. Dort sorgte das Sommerakademie erprobte Team der Attac-Cafeteria noch bis spät in die Nacht für das leibliche Wohl der Gäste. Morgen früh werden gegen 9:30 Uhr die ersten Workshops beginnen.